Wrap up: Mein Lesejahr 2019 – Teil 4

Herzlich Willkommen zum letzten Teil meines Jahresabschlusses 2019 und damit auch gleichzeitig zum Ausblick, was 2020 alles passieren wird. Viel Spaß!

Oktober.png

Im Oktober bin ich auf der Frankfurter Buchmesse gewesen und ich blicke mit zwei unterschiedlichen Meinungen auf der Buchmesse zurück. Auf der einen Seite ist die Atmosphäre dort nicht so gut gewesen. Es ist sehr voll und stürmisch gewesen, weshalb mir die Messe so gar nicht gefallen hat. Obwohl ich ehrlicherweise auch zugeben muss, das an die Atmosphäre der Leipziger Buchmesse keine andere Buchmesse heran kommt. Also meiner Meinung nach! Aber auf der anderen Seite hat mir Frankfurt auch mega viel Spaß gemacht, weil ich alte und neue Freunde treffen durfte.

Ebenso ist im Oktober auch mein YouTube-Kanal online gegangen. Auf der einen Seite habe ich mich gefreut, dass ich mein Ziel auf YouTube umzuziehen erreichen konnte. Aber auf der anderen Seite durfte ich auch kennen lernen, wie schwierig es ist ein passendes Video aufzunehmen. Bei der Plattform bin ich etwas zwiespaltig. Es macht mir richtig viel Spaß mich kreativ auszuleben, aber zur Zeit ist meine Laune Videos aufzunehmen im Keller. Daher ist es im Moment wieder etwas still geworden auf der Plattform. Wir werden sehen, ob ich meine Laune 2020 wiederfinde.

IMG_20190904_190439_433
Ach herrlich. Ich bin so froh gewesen, dass mich diese Buchreihe das ganze Jahr über begleitet hat. Callie Hart vereinigt in der Geschichte für mich so viel. Action, die dich mitfiebern lässt, Liebe, die dich verzweifeln lässt und Emotionen, die dich nicht mehr los lassen. Ein absolutes MUST READ!

Novem

Im November bin ich auf der letzten Buchmesse im Jahr 2019 für mich gewesen. Dieses mal hat es mich nach Wien verschlagen. Und dort weht ein etwas anderer Wind. Die Bloggerszene ist kaum vorhanden und das Zielpublikum ist politischer, konservativer und älter. Ebenso gibt es dort nur eine große Halle, wo alle Aussteller ihre Bücher präsentieren. Die Buchmesse hat mich am Meisten enttäuscht. Na ja, aber Österreich ist eben ein kleines, feines Land und die Uhren ticken da etwas anders.

Download.pngDurch einen Zufall habe ich mich in diesem Monat nach langer Zeit wieder auf einen neuen Verlag eingelassen. Und das ist auch definitiv die richtige Entscheidung gewesen. Der Solibroverlag hat mich positiv überrascht. Der Name wirkt so unscheinbar, doch ist sehr lohnenswert. Tolle Bücher aus unterschiedlichen Genres, die dich verzaubern. Krimis, Thriller uvm. Schaut dort gerne vorbei.

Dezember.png

Die erste Hälfte des Dezembers hat mir persönlich noch sehr viel Spaß gemacht. Ich habe unter anderem eine Kooperation mit Nao brain veranstaltet, wo ihr mit dem Code „eike10“ im Shop 10% sparen konntet. Mit etwas Glück funktioniert der Code noch. Informiert euch gerne über das Produkt auf der Homepage des Unternehmens, für mich ist es ein tolles Produkt, eine tolle Alternative zu Kaffee und Energydrinks.

IMG_20191203_183433_239.jpgEbenso habe ich mich im Dezember sehr über das neue Buch von Sebastian Fitzek gefreut. Sein neuer Psychothriller „Das Geschenk“ ist definitiv großes Kino. Ich finde die Geschichte sehr kreativ gestaltet und sehr spannend geschrieben. Nach jedem Kapitel wollte ich unbedingt weiterlesen, eben ein echter Pageturner. Daher empfehle ich euch das Buch auch gerne weiter. Ein weiteres Highlight für mich in 2019

IMG_20191105_182344_594.jpgDie zweite Hälfte des Dezembers ist für mich dann etwas kräftezehrend gewesen und ich muss euch sagen, dass bei mir die Luft raus ist. Aus dem Grund werde ich in ca. 1-2 Wochen für einen Monat in Blogurlaub gehen und mich ganz entspannt regenerieren und neue Ideen sammeln. Das Jahr 2019 hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, aber gleichzeitig ist es auch super arbeitsintensiv und teuer gewesen. Nun ist es an der Zeit zu entspannen 😛

2020.png
2020 wird definitiv etwas ruhiger werden, zumindest was meinen Blog betrifft. Bisher werde ich nur im März auf der Buchmesse in Leipzig sein. Ansonsten habe ich für 2020 erst einmal wichtigere Ziele, die ich erreichen möchte (bzw. muss :D).

Im Mai werde ich mein Fachabitur schreiben, weshalb ich jetzt am Anfang des Jahres mit viel Schulstress zugeschüttet bin. Und leider habe ich nicht mehr die Freiheit zu sagen „Ist mir egal“. Durch zwei abgebrochene Ausbildungen und bereits einmal versautes Abitur, kann ich mir nicht mehr erlauben durch die Prüfungen durch zu fallen. Daher ist das meine oberste Priorität in diesem Jahr.
Damit einher geht ein neuer Lebensabschnitt. Ich werde im September voraussichtlich studieren. Und das nicht hier in Kempten. Ich werde in Jena „E-Commerce“ studieren und mich weiter meinem Hobby annähern. Das bedeutet auch, dass ich mich um meinen Umzug kümmern muss.
Das sind die Gründe dafür, dass 2020 blogtechnisch entspannter wird. Ich nehme euch selbstverständlich immer mit und zeige euch, wie es bei mir gerade aussieht. Folgt mir gerne auf Instagram und schaut dort in meine Storys. Dort gibt es täglich Neuigkeiten.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.