Skip to content

Wrap Up: Lesemonat November 2018

Wrap up, Wrap Up: Lesemonat November 2018

Und wieder ist ein Monat vergangen. Ein Monat, der für mich nicht ganz einfach gewesen ist, aber dennoch viel Spaß gemacht hat. Der Schulstress hat mich im Moment voll im Griff. Auch wenn ich dadurch meine privaten Projekte etwas zurück schrauben musste, werde ich mich nicht aus dem Konzept bringen lassen. Das Jahr wird für mich gemütlich zu Ende gehen und im nächsten Jahr wird wieder voll angegriffen, aber die Pläne werdet ihr zu gegebener Zeit erfahren 😉


Was ist in diesem Monat alles passiert?

In diesem Monat konnte ich 8 Bücher verschlingen. Mit dabei sind wieder der Mainbook- und Gmeinerverlag gewesen. Aber auch ein Krimi und ein Psychothriller von Droemer-Knaur haben es auf meinen Blog geschafft, auch wenn mich diese zwei Bücher nicht so überzeugen konnten. Dann durfte ich noch einen Ratgeber über Spielsucht von Glückszone lesen, der mich durch seine Ehrlichkeit überzeugen konnte. Ebenso durfte ich auch einen sehr starken Thriller von Brad Thor aus dem Festaverlag lesen und mir ein Hörbuch von Audiolibrix anhören. Doch welche zwei Bücher davon kann ich euch wirklich empfehlen?

Wrap up, Wrap Up: Lesemonat November 2018Es hat einfach Spaß gemacht, wie die Rädchen nach und nach nahtlos, ohne Verständisprobleme ineinander gegriffen haben. Auch der Held der Geschichte „Scot Harvath“ hat es mir mit seinem ausdauernden und willensstarken Charakter angetan.

 

 

 

 

Wrap up, Wrap Up: Lesemonat November 2018Auch die Figuren Matteo Zanchetti und Sonja Schwarz haben mir gut gefallen. Matteo wirkte auf mich durch sein Doppelleben als Undercover Agent und Polizist etwas eigen. Er hat Ecken und Kanten, die mir sehr gefallen haben. Gegen diese Grimmigkeit wirkt Sonja total vernünftig und bildet so den Gegenpol zu Matteo. Sie ist leidenschaftlich und zielstrebig. So ergibt sich daraus ein tolles Ermittlerduo.


Neben diesen Büchern habe ich in diesem Monat eine eigene Bloggeraktion ins Leben gerufen. Bei der #KlappentextMontag-Aktion werden euch zwei Bücher wie im Buchhandel absolut wertungsfrei präsentiert, sodass ihr euch zu den Büchern eine eigene Meinung bilden könnt.

Im November durfte ich auch auch Dr. Hermann Rühle zu seinem Ratgeber interviewen. Dabei gibt das Interview schöne Einblicke in die kreative Tätigkeit von ihm.

Werbeanzeigen

2 thoughts on “Wrap Up: Lesemonat November 2018 Leave a comment

  1. Hey Eike,

    mit 8 Büchern klingt dein Monat echt erfolgreich! Das Interview werde ich mir auch gleich nochmal ansehen, dass hört sich sehr interessant an. Schon allein das Buch befasst sich ja mit sehr spannenden Fragen, die sich, denke ich, schon jeder einmal gefragt hat. Toller Rückblick!

    Liebe Grüße
    Moritz

    • Hey Moritz,

      da hast du recht, ich probiere trotz des Lernstress viel zu Lesen – Auch wenn sich dann mal eine Rezi, um einen Tag nach hinten verschiebt 😀 Das war auch der Grund, warum ich den Ratgeber lesen wollte. Ich habe mir die Fragen auch oft genug gestellt und nun kann ich damit besser umgehen 🙂 Danke für deine Worte und einen schönen 1. Advent 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: