Skip to content

Rückblick – Oktober

Rückblick, Rückblick – Oktober

Der Oktober ist geschafft. Es ist viel passiert, viele neue Eindrücke und alt bewährtes. Dieser Monat hat mir besonders viel Spaß gemacht, gerade die letzten Tage waren für mich sehr spannend! Auch wenn es in diesem Monat wieder Tage gab, die einfach nicht vorbei gehen wollten, arbeite ich immer noch mit sehr viel Freude an meinen Zielen. Aber dafür gab es auch Tage, die viel zu schnell vorbei gehen und die ich gerne noch einmal durchleben möchte…

Was ist in diesem Monat alles passiert?

In diesem Monat war ich wieder etwas fleißiger beim Lesen. Ich habe es geschafft ganze 11 Bücher zu verschlingen. Dabei waren wieder tolle Bücher aus dem Festa-Verlag, dem Antje Kunstmann Verlag, der Random House Bertelsmannverlagsgruppe und dem Mainbookverlag mit dabei. Ich arbeite wirklich sehr gerne mit diesen Verlagen zusammen, sie betreuen einen wirklich sehr liebevoll. In diesem Monat haben es auch zwei neue, kleinere Buchverlage in mein Sortiment geschafft. Hiermit begrüße ich den OCM-Verlag und Transit-Verlag ganz herzlich. Ich bin gespannt was die Zukunft da noch bringt. Aber welche zwei Bücher waren in diesem Monat meine persönlichen Highlights?

Rückblick, Rückblick – OktoberDieses Buch ist absolut gelungen. Ich war von Anfang an von der Story begeistert und ihre Spannung hat mich immer tiefer in ihren Bann gezogen. Es ist flüssig geschrieben, lässt sich gut lesen und die Mystik und Gänsehautstimmung kommen definitiv nicht zu kurz! Jeder Festa-Fan kommt bei diesem Buch auf seine Kosten. Mir persönlich fiel es sehr schwer dieses Buch am Ende aus der Hand zu legen!

 

 

 

 

 

Rückblick, Rückblick – Oktober

Im zweiten Absatz wird es dann noch besser:

Obwohl man das als neutraler Beobachter der Szene bezweifeln durfte. Da war Blut, Blut, überall Blut. Und ich stand mitten drin.

Ich bitte euch, wem steht da die Kinnlade nicht fragend auf dem Boden? Bezieht man sich dann noch auf den Titel „Betriebsunfall“ kann man sich dem Lacher absolut nicht entziehen.

 

 

 

 

In diesem Monat durfte ich auch wieder einen selbstständigen Autoren auf meinem Blog begrüßen. Nikolas Stoltz hat mich gebeten sein Buch „Dream On“ etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Das ist dabei raus gekommen:

Rückblick, Rückblick – OktoberNikolas Stoltz ist es gelungen von Anfang an maximale Spannung zu erzeugen und diese auch bis zum Schluss durch zuziehen. Aus dem Grund kann ich sein Debüt nur weiterempfehlen.

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich habe ich es auch wieder geschafft mit anderen Blogger zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit Tabi von „EinBuchkommtseltenAllein“ habe ich Gastrezensionen ausgetauscht. Dabei hat mir die Zusammenarbeit sehr viel Freude bereitet. Sie ist wirklich eine tolle Persönlichkeit. Vorbei schauen lohnt sich 😉

Aber das spannendste in diesem Monat war für mich definitiv der gestrige Besuch bei Radio Free FM in Ulm! Es war eine sehr tolle und lustige Erfahrung im Radio zu sein. Zumal ich einen sehr lustigen Moderator an die Seite gestellt bekommen habe, es hat einfach nur Spaß gemacht. Ich darf da gerne öfter vorbei schauen und sobald ich wieder größere Neuigkeiten habe, werde ich dort definitiv am Start sein. Aber das Schlimme am Radio ist, wenn du etwas gesagt hast, dann kannst du es nicht mehr Rückgängig machen. Ab und an habe ich Kleinigkeit nicht ganz so ausformuliert, wie ich es eigentlich wollte, aber Hey, auch ich bin nur ein Mensch. 😀

 

Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Monat!

Bleibt munter und lasst euch nicht ärgern!

Captain Books

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: