Skip to content

Rückblick – Jahresrückblick 2017

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017

Von Null zu etwas in 11 Monate! Dieser Blog ist noch so jung, doch trotzdem kann ich schon auf eine tolle Geschichte zurückblicken. Angefangen aus einer Laune heraus habe ich diesen Blog im Februar 2017 gegründet und dabei jedes Fettnäpfchen auf meinem Weg hier her mitgenommen. Unwissend wie das ganze funktioniert habe ich mich experimentell an dieses Projekt heran gewagt und vieles gelernt. Dabei bin ich sehr dankbar für jede Erfahrung, die ich mit diesem Blog sammeln durfte.

Leistungsentwicklung des Blogs

  1. In den ersten fünf Monaten durschnittlich 646 Besucher pro Monat
  2. In den zweiten sechs Monaten durschnittlich 2122 Besucher pro Monat
  • Derzeitig 226 Follower
  • Rezensionen für 8 Verlage
  • Ca. 70 Bücher gelesen

Allgemeine Blogentwicklung

Angefangen hat alles mit den Büchern aus der Bibliothek meines Vertrauens. In den ersten Monaten habe ich dabei nicht sonderlich viel gelesen. Es sind immer zwischen 2 und 5 Büchern gewesen. Danach bin ich etwas motivierter an die Sache heran gegangen und habe pro Monat knapp 10 Bücher verschlungen. Die ersten Rezensionsexemplare habe ich nach ca. 5 Monaten erhalten, bei einer Followerzahl von 50.

Zunächst habe ich mich nur auf meine Bloginhalte konzentriert und nur Rezensionen, Sprüche, Kreatives und Wissen veröffentlicht. Dann habe ich mich etwas genauer mit Bloggeraktion zur gegenseitigen Vernetzung beschäftigt. Auch wenn es sehr viele und tolle Aktionen gibt, hatte ich immer den Ansporn mit eigenen Bloggerprojekten mich zu vernetzen. So sind dann nach und nach Gastrezensionen und Interviews mit Autoren, sowie mit Blogger entstanden.

Da ich generell sehr sportlich an dieses Projekt heran gehe und mich auch ständig weiterentwickeln möchte, habe ich mich mit unterschiedlichen Werbemethoden auseinandergesetzt. Und mich dann dazu entschieden, es in den öffentlichen Medien zu probieren. So sind dann ab September ein Zeitungsinterview hier in Kempten und ein Radiointerview in Ulm zustande gekommen. Ebenso die Überlegung über einen eigenen Radiopodcast zusammen mit dem FDA-Bayern.

Mein Buchhighlights

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017Das Buch ist für jeden absolut lesenswert, der auf Struktur und Organisation steht. Allgemein arbeitet Patrick Brosi mit wechselnden Handlungssträngen in geraden und ungeraden Kapiteln.

 

 

 

 

 

 

 

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017Es ist ein absolut tolles Buch von Andreas Steinhöfel. Es ist wunderbar, witzig und leicht. Eine schöne Geschichte über die Freiheit der Kindheit und eine tolle Erzählung über das Erwachsen werden. Ich kann dieses Buch definitiv jedem empfehlen, die etwas zum Nachdenken haben möchten.

 

 

 

 

 

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017Durch den flüssigen und lockeren Schreibstil der Autorin Rebecca Vogels lässt sich da

s Buch in einem Rutsch sehr gut durchlesen.

Ebenso hat mich das Buch sehr zum Nachdenken über Beziehungen angeregt. Es liefert tolle Antworten auf Bindungsunfähigkeit und das Zusammenleben zweier Personen. Klischeehaft, aber unterhalsam!

 

 

 

 

 

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017

Der Schreibstil von Olmi ist wirklich richtig passend. Er unterstützt und untermalt die traurige Geschichte und sorgt dafür, dass man mit Spannung durch die seelischen Abgründe einer verlorenen Liebe der Protagonistin reisen kann.

Für mich ein tolles Buch, um auf Reisen etwas abzuschalten

 

 

 

 

 

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017Ich habe selten ein Buch gelesen, dass mich so derartig mit absurden Geschichten an das stink normale Leben erinnert. Gerne würde ich diesem Buch mehr als 5 Sterne geben, denn es ist absolut gelungen. Mehr kann und will ich zu dieser Story gar nicht sagen!

 

 

 

 

 

 

 

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017Am Anfang wird man gleich mit einer sehr schaurigen Tat bedient, die einen dermaßen tief in seinen Bann zieht, dass einem nichts anderes übrig bleibt als weiter zu lesen. Dabei werden die Geschehnisse aus der Rückblende so authentisch und grausam erzählt.

 

 

 

 

 

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017Der Spannungsbogen und die Grundstimmung ist souverän ausgearbeitet. Am Anfang geht es noch gelassen los und nach und nach überschlagen sich die Ereignisse, sodass man das Buch überhaupt nicht aus der Hand legen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Jahresrückblick, Rückblick – Jahresrückblick 2017Das Altwerden ist eine reine Qual, man muss viel warten, schlägt sich mit den Feinden „Das Krankenhaus und den Ärzten“ herum und fühlt sich aus der Gesellschaft ausgeschlossen. An sich sind das ja wirkliche Probleme, Ärzte, die überfordert sind und die Patienten warten lassen müssen, aber Winfried Thamm schafft es die Themen passend zu verpacken. Locker, humorvoll und teilweise etwas zynisch!

 

 

 

 

 

Die Eindruckvollsten Cover

Natürlich habe ich in diesem Jahr auch die unterschiedlichsten Buchcover entdecken dürfen. Dabei haben es mir besonders die Cover aus dem Festa-Verlag angetan! Sie strahlen eine besondere Wirkung aus, die man so schnell nicht mehr vergisst.

Ausblick 2018

Bevor ich jetzt meine Planung für 2018 bekannt gebe, möchte ich mich ganz herzlich bei allen Verlagen, Bloggern und selbstständigen Autoren bedanken, mit denen ich 2017 zusammenarbeiten durfte. Es war ein tolles Jahr mit euch und wer weiß, vielleicht sieht man sich im kommenden Jahr wieder ;). Ich bedanke mich auch bei der Allgäuer Zeitung und dem Radio Free FM in Ulm. Diese Erfahrungen werde ich definitiv immer in Erinnerung behalten!!!

Auf 2018 freue ich mich ganz besonders! Es wird sehr vieles anstehen und ich bin gespannt, ob ich meine Ziele erfolgreich umsetzen kann.

  1. FDA-Blogtime: Derzeitig steht schon die Planung für einen eigenen Radiopodcast. Er wird also kommen. Auch wenn ich derzeitig noch tief in der Umsetzung dieses Projektes sitze, wird der Podcast hoffentlich ab Februar 2018 für euch bereit stehen!
  2. Buchprojekt „Die Sucht!“: Im Moment befinde ich mich noch in der Schreibphase, aber ab 2018 probiere ich dann über Spenden und Vorablesungen das Buch zu finanzieren. Aus dem Grund will ich ab 2018 eine Lesetour auf die Beine stellen, bei der ich durch die Schulen des Landes ziehe und die Jugendlichen für’s Lesen begeistere. Meine Erfahrungen bekommt ihr selbstverständlich auf diesem Blog präsentiert. Gegen August/September soll dann schließlich das Buch veröffentlich werden.
  3. Es soll wieder gemeinsame Aktionen mit anderen Bloggern und Autoren auf diesem Blog geben. Euch erwarten also Gastrezension und Interviews.

Nachtrag/Kommentar

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg bei euren Projekten. Wir werden voneinander hören. Das ist so 🙂

 

Bleibt munter und lasst euch nicht ärgern!

Euer Captain Books!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: