Rezension: Opfer und Täter

51PL44zAgULVerlag: Indie
Autor: Uwe K. Alexi
Titel: Opfer und Täter
Seiten: 300
Genre: Thriller
Preis: 9,99 €

Hier bestellen


Inhalt:

Der Albtraum sämtlicher Eltern und Lehrer ist Wirklichkeit geworden: Auf einer Klassenfahrt verschwinden die beiden fünfzehnjährigen Schüler Ronnie und Jason. Den verwöhnten Millionärssohn Ronnie findet man nach einer aufwendigen Suchaktion mit einem Kopfschuss in einer Blutlache in der Villa seiner Eltern. Jason, der aus weniger gut betuchtem Hause stammt, bleibt verschwunden. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln und gibt die Suche schließlich auf.
Drei Jahre später werden dem Journalisten Armin Anders Bilder zugespielt, die Jason auf einer Yacht zeigen könnten. Sind die Bilder echt oder geschickte Fälschungen? Kann es wirklich sein, dass Jason nach drei Jahren noch lebt?
Kurze Zeit danach wird Jasons Mutter Daniela entführt, brutal gefoltert und nahezu unbekleidet nachts bei einem beliebten Ausflugsziel ausgesetzt. Ein Zusammenhang mit dem Verschwinden ihres Sohnes ist nicht ersichtlich. Weiß Daniela mehr, als sie zugibt? Kann ihr Bruder Armin Anders den Fall aufklären, obwohl jemand Katz und Maus mit ihm zu spielen scheint? Welche Rolle spielen Ronnies Eltern und der geheimnisvolle Milliardär Brain, der eine eigene Privatarmee unterhält und für den keine Gesetze zu gelten scheinen. Wer ist in dem perfiden Spiel Opfer und wer Täter? Armin Anders‘ erster Fall.

Die Armin-Anders-Reihe garantiert spannende Unterhaltung, Nervenkitzel und schlaflose Nächte! Lassen auch Sie sich von verschiedenen Handlungssträngen fesseln, die sich erst am Ende zu einem packenden Finale zusammenfügen. Achtung: Suchtgefahr!


Fazit:

Schon wieder in Eile. Jeden Morgen dasselbe. Würde sich das irgendwann ändern? Wohl kaum. Daniela schmierte hektisch die Pausenbrote für ihren Sohn Jason.

Ach herrlich, da werden doch Erinnerungen geweckt. Das Grundszenario, dass eine Klassenfahrt eskaliert bietet viel Potenzial. Und das nutzt der Autor auch vollkommen aus. Gepaart mit der High Society und dem verwöhnten Ronnie, der einen schlechten Einfluss auf Jason ausübt, wird der Ausflug zu einem einzigen Horrortrip für Frau Sievers.

Aber nicht nur der Handlungsstrang macht pure Freude entdeckt zu werden, auch die weiteren Entwicklung im Buch, dass die Suche nach dem Vermissten nach 3 Jahren zufällig wieder aufgerollt  und auch noch die Mutter mit ins Spiel gezogen wird, sorgen für Spannungsmomente, die mit jeder Seite größer werden.

Für mich passt bei diesem Thriller alles. Na ja, aber ich muss auch dazu sagen, dass mich die Welt der Reichen&Schönen magisch anzieht. Aber auch die abgründigen Seiten des Reichtums, wie Drogenexzesse, sowie Waffenhandel und gekaufte Hostessen können mir leicht imponieren. Jedoch hat mich der Autor auch mit seinem federleichten Schreibstil und den kurzen prägnanten Kapitelüberschriften überraschen können.

Mit jeder gelesenen Seite wird man tiefer in die Facetten des Buches eingeweiht und lernt mehr und mehr über die Abgründe der Charaktere. Ebenso bleibt bis zum Schluss Freiraum für eigene Rätsel, die der Autor geschickt in unterschiedlichste Richtungen zerstreut. Da macht lesen doch einfach nur Spaß!

Wenn du also auf der Suche nach einem Thriller bist, den du so schnell nicht wieder aus der Hand legen möchtest, dann solltest du dir diesen einmal genauer anschauen. Mich konnte die Geschichte ab der ersten Seite positiv überraschen! Dabei sind die anpreisenden Worte, wie z.B. „Die Armin-Anders-Reihe garantiert spannende Unterhaltung“ nicht übertrieben und spiegelt den Inhalt sehr gut wieder!


Kommentar:

Uwe-K--Alexi_1125591814_1499541652610_xxl.jpgUwe K. Alexi arbeitete im Anschluss an sein Studium der Betriebswirtschaft in Klagenfurt als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater im internationalen Umfeld. Nach einem längeren Engagement im Management eines Telekommunikationsunternehmens mit Sitz in Singapur, einem Umzug nach London und vielen Reisen in entfernte Länder entdeckte er seine Leidenschaft fürs Schreiben. Heute lebt er in der Nähe von Frankfurt am Main und schreibt Thriller.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.