Skip to content

Rezension: Ein Geräusch klopfte an die Tür

Stilblüten, Rezension: Ein Geräusch klopfte an die Tür

Stilblüten, Rezension: Ein Geräusch klopfte an die TürVerlag: Holzbaum
Autor: Werner Vogel
Titel: Ein Geräusch klopft an die Tür
Genre: Humor
Seiten: 65
Preis: 9,95€

Hier bestellen


Inhalt:

Die witzigsten Sprachpannen aus 25 Jahre Deutschunterricht!

Der Deutschlehrer Werner Vogel hat in den letzten 25 Jahren unzählige gymnasiale Blätterwälder durchforstet und dabei so manche Stilblüte gepflückt. Die witzigsten davn sind in diesem Büchlein versammelt.


Fazit:

„Ich bin gestern in einen Zaun gefahren. Leider war es ein Mädchen.“

Jaja, die eine oder andere Stilblüte ist mit dabei, wie ihr sicherlich bei diesem Zitat bereits feststellt. Schön finde ich, dass das Buch gut strukturiert ist. So hat Werner Vogel seine „Blüten“ in unterschiedliche Rubriken eingeteilt, z.B. in Wetterkapriolen, Krankheit und Tod, Durch Raum und Zeit uvm. Ich konnte mich beim Lesen viel besser auf den Inhalt fokussieren und musste mir nicht den Hintergrund der Sätze herleiten.

Zwar sind viele Stilblüten goldig und haben mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, doch trotzdem ist da keine dabei gewesen, bei der ich lachend vom Hocker gefallen wäre. Das Buch hat bei mir für amüsantes Augenrollen gesorgt und bei vielen Sätzen musste ich ein „Aaaah, Klassiker“von mir geben oder ein „Das hätte mir auch passieren können *grins*“.

Ebenso sind auch Sätze mit dabei gewesen, die in meinen Augen die Wahrheit wiederspiegeln. Bzw. diese Gedanken darf man zwar haben, aber man sollte sie nicht laut aussprechen oder aufschreiben (natürlich positiv gemeint und mit einem Zwinkern versehen). So z.B.

Der Ex-Gatte muss zum Beispiel Alimente zahlen, die Frau rottet ihn sozusagen aus. Das finde ich von mir aus sehr gemein.

Wieder andere Sätze erinnern an ein typisches Studentenleben, für die 16 Uhr noch früh morgens ist. So z.B.

Am nächsten Morgen standen wir um Punkt 16 Uhr am Flugplatz.

Auch sehr positiv ist die gesamte Aufmachung des Buches. Die Sätze wurden nicht nur stumpf in einem Layout und einer Schriftart verpackt, sondern auch verschnörkelt und liebevoll präsentiert, sodass die ganze Zeit der muntere Vibe des Buches nicht verloren geht.

Abschließend kann ich sagen, dass das Buch mich überzeugen konnte. Ich finde es eignet sich gut für ein Treffen mit Freunden, um sich gemeinsam zu amüsieren und über alte Zeiten zu schwelgen. Kurzweilig und witzig.


Kommentar:

Herr Professor Vogel hat einen immer rasierten Bart und kurze, braune, die bis zu seinem Ohr anschlagen. Seine Lippen sind schmal , und wie ich vermute, sind sie etwas trocken. Außerdem hat er Augen, die öfters strahlen, und zwei abstehende Ohren. Er hat zwar lange normale Arme und zwei normal lange Beine. Für sein Alter ist er ganz schön groß. Allerdings hat er eine Frau, aber wir kennen sie noch nicht. Er schleppt auch immer eine schöne Ledertasche mit, wo unsere ganzen Bücher und Hefte drinnen sind, und das finde ich sehr praktisch.

Werbeanzeigen

2 thoughts on “Rezension: Ein Geräusch klopfte an die Tür Leave a comment

    • Es hilft dabei sich schnell abzulenken ohne irgendwie am Handy oder vor dem Fernseher sitzen zu müssen, daher finde ich es gar nicht so schlecht 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: