Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Blood & Roses 3 – Callie Hart
9783865527363.jpg.jpg

Kurzer Auszug Klappentext:

Seit zwei Jahren suche ich meine Schwester. Sie ist in der Gewalt von Menschenhändlern.
Ich habe Zeth um Hilfe gebeten. Doch damit habe ich ihn selbst in Lebensgefahr gebracht, denn seinem psychotischen Auftraggeber kann man nichts vormachen. 

Mein Zitat:

Er hebt die Hände und deutet mit dem Kinn auf die Fesseln.“ Aber geh ich recht in der Annahme, dass es kein Problem mehr damit gibt, mir die Dinger jetzt abzunehmen? Sie sind ein bisschen eng.“ Julio läuft hochrot an. Ob vor Grauen, Verlegenheit oder Wut, das weiß ich nicht, jedenfalls gibt er Teo ein Zeichen. „Nimm ihm die Handschellen ab.“

Mittlerweile sind Zeth und Sloane in der Höhle des Löwens angekommen, um Sloane’s Schwester zu finden. Dumm nur, dass dann auch noch ein weiterer „Mitarbeiter“ von Zeth vor der Villa von Julio auftaucht, sich beim observieren erwischen lässt und gefangen genommen wird. Die Tarnung von Zeth droht immer mehr aufzufliegen und er flüchtet sich von einer Ausrede in die Nächste. Nun probier Julio die Tarnung auffliegen zu lassen, indem er prüft, ob sich Zeth und Michael persönlich kennen. Doch Michael kennt die Tricks der Mafia und verzieht keine einzige Miene, als er seinen Boss sieht. Stattdessen macht er weiter auf dicke Hose und droht mit seinem Cousin Rebel. Rebel ist ein Mafiaboss mit dem man sich besser nicht anlegen sollte, denn seine Einflüsse sind unberechenbar. Weder Zeth, noch Julio glauben diese Lüge und Zeth wird immer nervöser, dass seine Tarnung auffliegen wird. Doch Michael blafft nicht und sagt doch tatsächlich die Wahrheit. Nach einem Telefonat mit Rebel muss Julio sich die selbstgefällige Art und Weise von Michael gefallen lassen und nimmt ihn anschließend die Handschellen ab.

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber mir würde da schon ordentlich die Pumpe gehen, wenn ich wüsste, das Tarnung aufzufliegen droht. Und genau so ging es mir auch beim Lesen. Die ganze Zeit musste ich mitfiebern, wie die ganze Szenerie ausgehen wird.

Werbeanzeigen

2 Comments on “Mittendrin Mittwoch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: