Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Vince Flynn – American Assassin
9783865525826_1

Kurzer Auszug Klappentext:

Im Dezember 1988 kommen beim Lockerbie-Bombenanschlag alle 259 Passagiere einer Boeing 747 ums Leben, darunter auch Mary, die Verlobte des US-Collegestudenten Mitch Rapp. Ein Jahr nach ihrem Tod wird Mitch von der CIA rekrutiert und schließt sich dem geheimen Orion-Team an, das gegen den weltweiten Terror in den Kampf zieht.

Mein Zitat:

„Ich glaube, du lügst.“
„Nein … tu ich nicht. Rufen Sie meine Freunde in Damaskus an. Sie werden für mich bürgen.“
„Was wenn du ein Spion bist?“
„Ich bin keiner.“
„Lügner!“ Im selben Moment hebelte Sayyed den Fingernagel mit einem brutalen Ruck komplett aus dem Nagelbett.

Ich stelle mir das schon richtig mies vor, wenn man in einer so brutalen Welt aus Krieg und Machtspielereien verstrickt ist. Wenn man nicht mehr weiß, wer eigentlich der Freund oder der Feind ist. Wenn man solche Mittel anwenden muss, um aus jemanden die Wahrheit heraus zu bekommen.
Andererseits reizt mich diese fast schon reale Brisanz und die Verknüpfung solcher Situationen mit politischen Ereignissen in Bücher schon sehr, sodass ich gespannt weiter lese, um hinter diese Machtspielerei schauen zu können.

Welche Thriller-Themen findet ihr besonders spannend?

3 Comments on “Mittendrin Mittwoch

  1. Beim Lesen von „Im selben Moment hebelte Sayyed den Fingernagel mit einem brutalen Ruck komplett aus dem Nagelbett“ bekomme ich weiche Knie. Ich bin ein bekennendes Weichei und Bücher mit solcher Brutalität mag ich eigentlich eher weniger. Ich bin eher so der Psycho-Thriller-Leser.

    LG Babsi

    • Ich mag’s, wenn es etwas ruppiger in den Storys zu geht. Ist ja quasi nicht anders als in Actionfilmen, wie z.B. James Bond 🙂 Psychothriller lese ich auch gern 🙂

      • Ruppig darf es gerne sein – aber nicht blutig. 🙂 Anschauen im TV kann ich mir das auch nicht. Das viele blutige Gemetzel bei „Games of Thrones“ z. B. habe ich nur akzeptiert (aber nicht hingeschaut), weil die Geschichte als solche mich interessiert hat. Ansonsten muss ich so brutale Szenen nicht haben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: