Mittendrin Mittwoch

Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Dr. Diana Kolb – Empathin trennt sich von Narzissten

Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Kurzer Auszug Klappentext:

Tagebucheinträge einer wahren Geschichte:
Es war einmal ein ziemlich großes kleines Mädchen, das mit ganz vielen wundervollen Gaben gesegnet war. Es konnte in die Herzen der Menschen sehen, war gutmütig und überall gern gesehen.

Mein Zitat:

Liebes Tagesbuch,
dieses Aufstehen jeden Morgen und das Suchen von Aufgaben und ihre strikte Durchführung bis zum Schluss hilft mir sehr dabei, nicht einfach im Bett liegen zu bleiben. Aber es ist so wahnsinnig anstrengend.

Ohja, da kann ich ihr nur zustimmen. Das Suchen von Aufgaben im Alltag finde ich persönlich sehr wichtig. Ich selbst war mal eine Zeit lang arbeitslos und geriet immer tiefer in depressive Gedankengänge, weil ich einfach nur im Bett lag und nichts tat. Bis mir dann irgendwann klar geworden ist, dass ich mich selber in dieser Zeit beschäftigen muss, um nicht daran kaputt zu gehen. Auch dieser Blog hilft mir dabei den Alltag strukturierter anzugehen und immer sinnvolle Aufgaben zu finden. Aus diesem Grund werde ich diesen Blog auch weiterhin pflegen und daran festhalten. So fühlt sich auch die Ferienzeit viel schöner an.

Werbeanzeigen

2 Comments on “Mittendrin Mittwoch

  1. Gott sei Dank bin ich nicht depressiv veranlagt, aber ich kann nachvollziehen, wie es ist, wenn man arbeitslos ist und sinnlos so durch die Tage trudelt. Da kann es tatsächlich hilfreich sein, sich klare Strukturen anzueignen, um nicht im Sumpf zu versinken.

    Das Buch, das Du liest, würde mich interessieren — nur wann soll ich all das lesen, was ich noch lesen will? 🙂

    LG und einen schönen Abend
    Babsi

    • Da kannst du echt von Glück reden 🙂 Mir hat das echt geholfen mich wieder hochzuziehen und die Kontrolle zurück zu bekommen 🙂
      Ja das Problem kenne ich, auch wenn mein SUB stabil bei 6 Büchern liegt, frage ich mich oft, wann ich andere tolle Bücher lesen soll 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: