Skip to content

Mittendrin Mittwoch

Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Der Pate – Corrado Falcone
Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Kurzer Auszug Klappentext:

KAUM ZU GLAUBEN  Inmitten der traumhaften Landschaft Südtirols müssen die Kommissare Matteo Zanchetti und Sonja Schwarz den Tod eines pensionierten Richters aufklären, der in seinem eigenen Haus erschossen wurde.

Mein Zitat:

„Bingo!“ Der Capo kramte sein strahlendes Matteo-Zanchetti-Lächeln heraus, mit dem Sonjas Grinsen sogleich in Wettstreit trat. „Ich frage mal bei den Kollegen in Kempten nach, vielleicht haben die ja etwas für uns!“

Dabei geht es um die Ermittlungen über den Mafiaclan Camorra. Mich hat dieses Fazit interessiert, weil ich selber in Kempten wohne und schon aus Erzählungen von den Mafiastrukturen hier im Allgäu gehört habe. Nachdem ich diesen Abschnitt gelesen habe, musste ich erst einmal etwas im Internet recherchieren. Der Camorraclan ist dabei der zweit größte Clan hier im Allgäu. Hauptsächlich dient die Region hier als mitteleuropäischer Dreh-und Angelpunkt für den Drogenhandel. Die italienische Mafia kam in den 50er Jahren durch Gastarbeiter im Textilbereich (Kempten hatte eine große Weberei) nach Kempten. Wer mag, der kann ja auch einmal selber recherchieren.

Auf jeden Fall ist das schon etwas gruselig zu erfahren, dass man selber in einer mafiadurchzogenen Stadt lebt. Gut nur, dass Clans dort agieren, wo der normale Mensch keine Berührungspunkte hat. So bekommt man jedenfalls nichts davon mit und kann den Tag dann doch ohne Gefahren genießen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: