Skip to content

Mittendrin Mittwoch

Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Fesseln in der Finsternis – CJ Roberts

Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Kurzer Auszug Klappentext:

Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte. Um an ihn heranzukommen, hat Caleb sich in der Welt der Sexsklaverei als Ausbilder einen Namen gemacht.

Mein Zitat:

Ich erwachte keuchend und orientierungslos. Die Ränder des Traumes verblassten bereits, die nagende Beklommenheit aber blieb. Um mich herum herrschte solche Finsternis, dass ich eine Sekunde lang dachte, ich wäre doch nicht aus meinem Albtraum erwacht. Dann fiel mir langsam, Bild für Bild, alles wieder ein. Und während jedes Bild katalogisiert und in meiner geistigen Bibliothek archiviert wurde, verfestigte sich zögerlich, aber zunehmend die Erkenntnis, dass dieser Albtraum bittere Wirklichkeit war, meine Wirklichkeit.

Nach dem ich diese Zeilen gelesen habe, musste ich mir selber die Frage stellen, was machst du, wenn du dich in so einer aussichtslosen Situation befindest ? Levvie wurde von Sexsklavenhändler entführt und befindet sich jetzt in ihren Händen. Und dann wurde auch mir schlagartig klar, dass es keinen Ausweg gibt. Bleibt dann nur noch die Fügung, damit es nicht zu Schmerzhaft wird?

Was sollte man eurer Meinung nach tun, wenn man sich in so einer aussichtslosen Situation befindet? Rebellieren und sein Leben riskieren oder doch lieber fügen?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: