Skip to content

Mittendrin Mittwoch

Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Crimson Lake – Candice Fox

Mittendrin Mittwoch, Mittendrin Mittwoch

Kurzer Auszug Klappentext:

12.46 Uhr: Die dreizehnjährige Claire Bingley steht alleine an einer Bushaltestelle.
12.47 Uhr: Ted Conkaffey hält mit seinem Wagen neben ihr.
12.52 Uhr: Das Mädchen ist verschwunden …

Sechs Minuten – mehr braucht es nicht, um das Leben von Detective Ted Conkaffey vollständig zu ruinieren.

Mein Zitat:

Von dem Vorwurf der Vergewaltigung und des versuchten Mords an Claire Bingley wurde ich nie freigesprochen. Das war besonders schlimm, denn für die Öffentlichkeit blieb ich ein Verbrecher. Sogar die Staatsanwaltschaft hielt die Beweislast für schwer genug, dass es für eine Verurteilung reichen würde. Dann wurde das Gerichtsverfahren plötzlich eingestellt, der Staatsanwalt erklärte, es lägen nicht genügend Beweise vor, um die Geschworenen von meiner Unschuld  zu überzeugen. Von Unschuld sprach niemand. Man setzte das Verfahren bis auf weiteres aus, so lautete die offizielle Version.

Was machst du, wenn nur du weißt, dass du unschuldig bist? Wenn die Öffentlichkeit über die Massenmedien dich verurteilen und nach dir hetzten? Gibt es einen Ausweg aus der Nummer? Ist Detective  Ted Conkaffey überhaupt unschuldig? Wieso stehen seine Freunde bei der Polizei nicht hinter ihm und distanzieren sich? Für mich löst die Geschichte um Ted Conkaffey Fragen auf, die sehr nah an der Realität sind. Mir gefällt der aktuelle Zeitbezug – Daher habe ich mich für dieses Zitat entschieden. Oft genug konnten wir alle solche Situationen im Fernsehen mitverfolgen.

Wie steht ihr zu solchen Themen? Sollte man über Menschen, die man überhaupt nicht kennt im Internet hetzen? Für mich ist das ein absolutes No-Go! Jeder hat ein Recht auf einen fairen Prozess!

 

Werbeanzeigen

2 thoughts on “Mittendrin Mittwoch Leave a comment

  1. Wie oft ist es schon passiert, dass der Intenet-Mob den falschen Menschen gehetzt hat?
    Selbstjustiz ist in Deutschland verboten und das hat auch gute Gründe.
    Man kann über das Internet (insbes. die Social Media) jemandes Leben zerstören.

    LG Babsi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: