Klatsch&Tratsch: Lost in Space

Jeder Blogger dürfte das Thema zu Genüge kennen…Man arbeitet gerade an einen neuen Post, möchte seine Inhalte in sozialen Medien teilen und ausgerechnet in dem Moment streikt das Internet. Das Nervenkostüm fängt an zu zittern…

Lost in Space.pngGenau dieses Problem tritt bei mir leider doch öfter als erwartet auf. Gerade in einem Studentenwohnheim ist es nicht gerade leicht das Wlan-Signal bei zu behalten. Oder am Besten wird dann noch der Anbieter gewechselt und das Internet ist ohne Vorwarnung für mehrere Tage weg. Ob das für mich Fluch oder Segen ist? Drei mal dürft ihr raten…

Richtig, für mich ist das Fluch und Segen zu gleich. Auf der einen Seite stört es mich schon extrem, wenn ich Inhalte nicht veröffentlicht kann und sich Buchbesprechungen deswegen verzögern. Aber auf der anderen Seite kann ich die Zeit, in der das Internet nicht mehr funktioniert, auch sinnvoll mit lesen neuer Bücher nutzen.

alt-hat-verloren-haus-6834

Doch trotzdem bekomme ich jedes mal, wenn das W-Lan wieder ausfällt einen halben Nervenausbruch. So auch wieder am Mittwochabend, an dem sich Facebook und Instagram von mir verabschiedet haben. Ich habe an dem Abend wieder geflucht und die Fäuste geballt, denn an sich wollte ich den Abend nutzen, um ein Gewinnspiel von mir auf Facebook zu promoten.

Leider kam dann auch noch die Tatsache dazu, dass das Gewinnspiel nur noch bis zum Donnerstag lief. So musste ich, dank Facebook, Reichweite einbüßen und auf wertvolle Klicks verzichten. Innerlich habe ich getobt und das Kind in mir ist wild herum gesprungen, wie Rumpelstilzchen.

Dagegen kann man nur wenig unternehmen und so bleibt einem dann nur die Akzeptanz über das Schicksal, dass man auf seine Reichweite verzichtet und an besseren Tage wieder etwas aufholt. Kopf hoch und weitermachen.

Habt ihr Tipps gegen solche Internetstörungen oder ist euch das auch schon einmal passiert? Wie reagiert ihr auf so eine Situation?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: