Klatsch&Tratsch: Lesegenuss gestalten

IMG_20190611_181447.jpg

Liebe Buchjunkies, ich hoffe ihr steinig mich jetzt nicht, wenn ich euch verrate, dass ich mir neben dem Lesen auch gerne einmal einen kleinen Snack mache. Auch wenn ich damit in Kauf nehme, dass das Buch etwas dreckig wird. Sicherlich bin ich doch nicht der einzige, der nebenbei nascht, oder?

Die Ernährung und Ich

Seit längerem bin ich schon auf der Suche nach der passenden Ernährung für mich. Ich habe wenig Zeit im Alltag, um wirklich frisch zu kochen und frühstücken schaffe ich erst recht nicht. Vor einiger Zeit bin ich dann auf die Flüssignahrung Huel gestoßen. Eine Mahlzeit, die alle wichtigen Nährstoffe hat und innerhalb von wenigen Minuten zubereitet ist. Am Anfang bin ich auch sehr überzeugt von dem Produkt gewesen. Meine Morgenroutine hat es nicht beeinflusst und trotzdem bin ich satt gewesen. Allerdings bin ich durch Huel schnell krank geworden. Getreide ist eben doch nicht so gesund, wie alle denken. So ist das dann relativ schnell wieder gestorben.

Da mir aber das Prinzip von Huel doch gefallen hat, habe ich schnell die Smoothies für mich entdeckt. Seit wenigen Monaten mache ich mir jetzt leckere Himbeer- und Bananensmoothies mit Mangos, Ananas und weiteren Zutaten zum Frühstück. Und das hat sich tatsächlich bewährt! Ich bin munter und ich fühle mich fit. Ebenso sind die einfach nur mega lecker. Aber eine Sache hat da für mich immer noch nicht gestimmt.

Weil ich zur Zeit mein Fachabi nachhole und dafür ein Praktikum im Weinhandel absolviere, muss ich auch körperlich fit sein, um schwere Kisten schleppen zu können. Auch wenn ich von den Smoothies bis 10 Uhr morgens gesättigt bin, bekomme ich durch die Arbeit  dann schnell wieder hunger. Ebenso fühle ich mich dann schon leicht gerädert. Durch eine Freundin bin ich vor kurzem auf Dr. Goerg gestoßen, die vegane, ökologische und fairtrade  Bio-Kokosnuss-Produkte vertreiben. Nach dem ich mich dort etwas umgeschaut habe, bin ich schnell auf das Bio-Proteinpulver gestoßen. Zugegeben bin ich bei solchen Produkten immer skeptisch, da bei dieser Thematik unterschiedliche Meinungen vorherrschen.

Auf jeden Fall habe ich mir dann vorgenommen das Produkt einmal zu testen. In kleinen Portionen Mische ich mittlerweile seit einer Woche das Proteinpulver in meine Smoothies. Durch den leicht schokoladigen Geschmack wird der Smoothie sogar perfekt abgerundet. Und bisher habe ich auch noch keine negativen Kommentare zu dem Proteinpulver zu sagen. Ich fühle mich körperlich fit und auch nach einem harten Arbeitstag fühlt sich mein Körper weniger erschöpft an.

Habt ihr kleine Tipps&Tricks oder sogar Lifehacks, um mit gesundem Essen durch den Tag zu kommen?

Bücher, Essen und Ich

IMG_20190611_185503.jpg

Seit geraumer Zeit habe ich mir angewöhnt zu einem guten Buch eine Kleinigkeit zu Essen oder mir einen feinen Wein zu gönnen. Irgendwie ist das viel entspannter als einfach nur zu lesen. Oder wie seht ihr das? Dieses mal habe ich mich dazu entschieden Pancakes zu machen. Die Idee ist mir gekommen, als ich bei Dr. Georg auch die tollen Aufstriche (Bio-Schokocreme, Bio-Mandelnusscreme und Bio-Kokos-Mandelnusscreme) entdeckt habe.

Auch wenn ich mich zuerst an den gesunden Geschmack der Cremes gewöhnen musste, ist es doch ein kleines Lesefest geworden. Es ist zwar nicht vergleichbar mit Nutella auf Pancakes, aber es kommt dem schon sehr nahe. Ich bin am überlegen, ob ich das tatsächlich öfter bei mir einführe. Es ist gesund und eine willkommene Abwechslung zum Einheitsbrei. Und auch, wenn dann mal eine Lesephase weniger spannend ist eine tolle Möglichkeit, um bei Laune zu bleiben.

Was gönnt ihr euch immer leckeres zum Lesen?

Werbeanzeigen

4 Comments on “Klatsch&Tratsch: Lesegenuss gestalten

  1. Beim Lesen ein coffein- oder alkhaltiges Getränk, ein Stückchen Schokolade, das ist normal bei mir. Zum Essen lege ich das Buch weg.

    • Das hört sich entspannt an 🙂 Ich lege mir immer die Snäcks neben meinem Lesesessel und greife dann zwischendurch zu denen 🙂

  2. Oha, ich muss hier ja zugeben, dass ich mich gar nicht so gesund ernähre. XD Ich lebe praktisch von Koffein und Süßigkeiten meistens… Vor allem beim Lesen und Schreiben, ich bin so schrecklich faul was Essen zubereiten betrifft. Spagetthi gehen immer, aber komplexere Sachen… 😀
    Liebe Grüße, Aurora

    • Meine gesunde Ernährung beschränkt sich im Moment auch eher auf die morgenliche Routine. Ich bestelle mir auch noch viel zu oft Pizza aus Faulheit 😀 Aber irgendwann will ich davon auch noch weg und gesünder leben 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: