Die LBM 2019 – Meine Highlights Teil 2

IMG_20190323_142517

Ach schade, ich war gerade dabei mich auf der Leipziger Buchmesse einzuleben, aber dann war sie auch schon wieder vorbei. Für mich war das die erste Buchmesse überhaupt und so war es auch kein Wunder, dass ich mich anfangs von der ganzen Menschenmasse total erdrückt und überfordert fühlte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte ich mich dort aber sehr gut zurecht finden. Ein großer Dank gilt hier den Veranstaltern, die alles so organisieren, dass man sich nicht verlaufen kann.

Doch was wollte ich überhaupt auf der Messe? – Tag 2

IMG_20190324_111031.jpg

  • Für mich interessante Verlage entdecken

Leider war der Sonntag für mich relativ kurz, weil ich noch eine weite Reise von 5 Stunden vor mir hatte. Nichts desto trotz hatte ich morgens die Chance genutzt, um für mich interessante Verlage zu entdecken. Und ich habe tatsächlich zwei Stück entdeckt, die mich etwas überrascht hatten. Zum Einen war ich wieder bei unseren Nachbarn aus Österreich unterwegs und hatte dort Ausschau nach tollen Krimi und Thrillern gehalten und zum Anderen wollte ich neue Hörbücher für mich entdecken.

IMG_20190324_121611IMG_20190324_121743.jpg

Kommen wir aber zuerst zu den Krimis bei meinen „Nachbarn“ aus Österreich. Eher klein und unscheinbar war der Stand vom Haymon Verlag, aber durch die junge, sympathische Mitarbeitern fühlte ich mich dazu hingezogen dort vorbei zu schauen. Und es war definitiv sehr interessant. Sie hat mir viel über den Verlag und den Krimis erzählt. Ich wurde selten so sympathisch Empfangen auf der Buchmesse. Gleichzeitig hat die Mitarbeiterin mir gleich 3 Gewinnspielexemplare für euch mitgegeben. Vielen, vielen Dank an den Verlag und ganz liebe Grüße nach Österreich (P.s. die Verlosungen findet ihr auf meiner Facebookseite).

Download.png

Weil ich mir auch gerne zur Abwechslung Hörbücher anhöre, war ich auf der Leipziger Buchmesse auch bei den Hörverlagen. Auch wenn der Kontakt mit dem Ronin Hörverlag eher dem Zufall zu verdanken war, hatte ich mich quasi aus versehen für den richtigen Stand entschieden. Im letzten Jahr durfte ich ja die Thriller-Reihe von Dan Simmons lesen und ich war richtig geflasht von seinen aktionreichen Thrillern. Überrascht hat mich dann der Ronin Hörverlag als ich bei denen entdeckt habe, dass sie genau die gleiche Reihe als Hörbuch vertreiben. Aber daneben gab auch noch weitere schöne Thriller, u.a. auch von Martin Krist. Ich denke, dass dürfte auch etwas für euch sein 😉

  • Ein Gewinnspielpaket für euch zusammenstellen

Auch an diesem Sonntag war ich wieder unterwegs, um für euch ein paar Bücher mitzubringen. Dieses mal gab’s auch keinerlei Anstalten und die Resonanz war durchweg positiv. Bis auf bei dem Stand von dem Partygetränk Ficken (Was auch immer die auf einer Buchmesse zu suchen haben???). Aber im Gegensatz zum Samstag gab’s hier eine freundliche Absage. „Wir können uns gerne nach der Buchmesse zusammensetzen und deine Reichweite überprüfen“. Danach hatten die mir noch einen gratis Shot in die Hand gedrückt und dann war alles gut – So erteilt man eine Absage, ohne sich Feinde zu schaffen. 😀

IMG_20190324_113843

IMG_20190324_124236IMG_20190324_122500

  • Das Herbstprogramm bei Droemer Knaur erkunden

Da ich ja auch für die Verlagsgruppe rezensiere, hatte ich sich im E-Mail-Kontakt schon im Vorfeld der Termin für das neue Programm ergeben. Direkt um 10:15 Uhr ging es dann los. In einer kleinen Bloggerrunde hat Patricia (Öffentlichkeitsarbeiterin beim Verlag) bei einem Kaffee und Süßes die neuen Bücher vorgestellt. Für mich persönlich waren gerade die Thriller sehr interessant und es sind einige spannende Titel mit dabei. Mein persönliches Highlight ist das neue Buch von Lisa Jackson, denn ich liebe den Schreibstil einfach von ihr. Aber überraschend war auch, dass Sebastian Fitzek schon wieder ein neues Buch heraus bringt und sich die Verlagsgruppe den Namen innerhalb der Familie gesichert hat. So bringt die Schwägerin, die gleichzeitig auch enge Beraterin von ihm ist, auch ein Buch heraus. Hier dürften sich Fans definitiv freuen 😉 (Siehe Bilder).

Fazit Tag 2

Die Leipziger Buchmesse lässt sich für mich so gesehen in einen persönlichen Tag mit Matthias Soeder und Inge Festa einteilen und in einem Tag der Verlagserkundung. Im Nachhinein war ich über diese Aufteilung wirklich sehr froh, denn so kam für mich keine Langweile auf. Auch wenn ich keinen Kontakt zu anderen Bloggern geknüpft habe, finde ich das nicht weiter schlimm, denn schließlich war das ja für mich die erste Buchmesse und ich bin ein Freund davon, es ruhig angehen zu lassen. Allerdings hat mich die Leipziger Buchmesse süchtig nach mehr gemacht, sodass ihr in Zukunft noch mehr von mir auf Buchmessen zu hören bekommt 🙂

Werbeanzeigen

4 Comments on “Die LBM 2019 – Meine Highlights Teil 2

    • Freut mich, dass er dir gefällt – Danke für deine lieben Worte 😊

  1. Zwei Tage reichen definitiv nicht aus, um alles gesehen zu haben. 😉
    Nächstes Jahr ist ja zum Glück wieder eine LBM! 🙂

    • Da hast du Recht 😀 Und gerade, wenn man zum ersten Mal da ist, übersieht man auch noch vieles 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: