Skip to content

Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Ein Geräusch klopft an die Tür – Werner Vogel
Ein-Geraeusch-klopft-an-die-Tuer_Web.jpg

Zuerst einmal ein herzliches Willkommen an den Holzbaumverlag auf meinem Blog. Damit bin ich nun auch international ausgerichtet und schaue etwas über meinen bisherigen Tellerrand hinaus, denn der Verlag hat seinen Ursprung in Wien, Österreich.

Wie du sicherlich in der letzten Rezension mitbekommen hast, habe ich auch die Rubrik Humor & Satire neu mit aufgenommen. Und dazu passt der Holzbaumverlag perfekt:

Der Name „Holzbaum“ erklärt sich daher, dass wir einen Baum aus Holz schöner als einen aus Plastik finden. Sonst würde der Verlag „Plastikbaum Verlag“ heißen. – zitiert von der Verlagshomepage

Jetzt aber zu dem Buch „Ein Geräusch klopft an die Tür“. Über 25 Jahre lang hat Werner Vogel Stilblüten von Gymnasiasten gesammelt und zu einem Buch zusammengefasst. Dabei möchte ich euch mein bisheriges Highlight präsentieren:

  • Zum Thema „Liebe“

Der Ex-Gatte muss zum Beispiel Alimente zahlen, die Frau rottet ihn sozusagen aus. Das finde ich von mir aus sehr gemein.

Sichtlich stilistisch verhauen, aber trotzdem den Nagel auf den Kopf getroffen. Werden wir Männer nicht immer von Frauen ausgenommen und somit „ausgerottet“? „Schatz, kaufst du mir die Schuhe?“, „Oh Schatz, die Handtasche ist so wunderschön, ich habe schon eine persönliche Bindung zu ihr aufgebaut. Du musst sie mir unbedingt schenken!“ (Humorvoll gemeint!). Oder nehmen wir Dieter Bohlen und Verona Pooth als Beispiel. Auch sie hat ihn bis auf die Unterhosen ausgenommen. Daher kann ich die Dramatik in diesen Zeilen durchaus verstehen (*Zwinker).

Werbeanzeigen

2 thoughts on “Mittendrin Mittwoch Leave a comment

  1. Dünnes Eis … 😉 Ich habe mal in einer Bio-Klausur sinngemäß den Satz lesen dürfen: „An Land betreiben die Robben Photosynthese.“ Das hatte auch was. 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: