Skip to content

Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

June – Miranda Beverly – Whittemore
51oATqP4cYL._SX313_BO1,204,203,200_.jpg

Kurzer Auszug Klappentext:

Es ist der Sommer, der für die Kleinstadt St. Jude in Ohio immer unvergessen bleiben wird: Hollywood kommt in die Stadt. Alle sind in heller Aufregung. Nur June lässt der Rummel kalt;

Mein Zitat:

Während June von ihrer Hochzeit träumte, wollte Lindie unbedingt eine Komparsenrolle in Erie Canal ergattern. Es war das unglaublichste Ereignis, das sich jemals in ihrem Heimatort abgespielt hatte: Hollywood kam nach St. Jude, und zwar am nächsten Morgen!

June und Lindie verbindet mehr als eine tiefgehende Freundschaft, sie sind auch unzertrennliche Schwestern mit großen Träumen. Ich habe mich für dieses Zitat entschieden, weil beide mit eifer auf etwas hin fiebern und eine genaue Vorstellung von ihren Träumen haben. Für mich selber sind Träume/Ziele genau so wichtig und ich finde, dass man niemals aufhören sollte groß zu träumen und an seinen Zielen festzuhalten, ganz egal, wie schlecht es bei einem läuft. Ebenso fehlt einem doch die Antriebskraft, um morgens aufzustehen, wenn man keine Träume hat!

Wie seht ihr das? Habt ihr Träume, die ihr unbedingt in diesem Leben noch verwirklichen wollt oder hat die Realität schon eure Ziele zerstört? Seid ihr für aufgeben oder weitermachen? 🙂

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: