Skip to content

Rückblick – Juli

Und schon wieder ist ein Monat vorbei. Schon wieder ist viel passiert und ich bin froh darüber, dass es im Moment relativ gut läuft. Zwar noch lange nicht perfekt, doch trotzdem lerne ich im Moment durch das Bloggen, durch das Schreiben ziemlich viel. Ich bin dankbar für jede Erfahrung, die ich hiermit machen darf. Aber genug dazu 😉

Was ist in diesem Monat alles passiert?

In diesem Monat konnte ich ganze 8 Bücher verschlingen, was soll man auch sonst bei der Hitze machen. Dabei sind wieder der Dielus-Verlag, der Mainbookverlag und die Eulenspiegelverlagsgruppe mit dabei gewesen! Besonders freue ich mich, dass ich in diesem Monat zwei neue Verlage auf meinem Blog präsentieren darf. So konnte ich die Droemer-Knaur-Verlagruppe und die S. Fischerverlage in meinem Programm aufnehmen. Doch welche zwei Bücher konnten mich in diesem Monat besonders überzeugen?

51lQDPzWqWL._SX331_BO1,204,203,200_Abschließend kann ich sagen, dass man diesen Thriller definitiv lesen sollte. Ein MUSS für jeden Thrillerfan, der auf eine actionreiche Geschichte abfährt. Das Buch erinnert stark an Kill Bill, jedoch sind die Worte von M. E. Fiend viel besser verpackt!

 

 

 

 

 

 

 

 

u1_978-3-8105-3049-3Für mich ist „Wer wenn nicht du?“ eine schöne Sommerlektüre, die ich gerne weiterempfehle. Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft, die Charaktere sind mitfühlend und machen Lust auf mehr und die Geschichte bietet großen Konfliktpotenzial!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem ich im Vormonat das Buch „Höhenrauschsaison“ von Meredith Winter lesen durfte, konnte ich sie in diesem Monat für ein Interview gewinnen. HIER könnt ihr das Interview noch einmal nachlesen. Es lohnt sich definitiv 😉

40110903_704296613238099_469264068016865280_n

Auch wenn ich bisher schon zwei mal in der Zeitung gewesen bin und ich bisher immer positive Erfahrung mit den Journalisten machen konnte, so musste ich in diesem Monat eine etwas andere Erfahrung mit der Zeitung machen. Dieses mal wurde meine Kurzgeschichtensammlung „Liebe“ von der Zeitung kritisiert, schonungslos und ehrlich! Das soll sich jetzt nicht anhören, als könnte ich keine Kritik ab, denn die ist richtig, argumentativ und ehrlich gewesen. Jedoch hat mir die Zusammenarbeit, die es quasi gar nicht gegeben hat, eher weniger gefallen! Doch trotzdem bin ich dankbar für die Meinung, denn dadurch kann ich für mein nächstes Projekt viel lernen!

Des weiteren gibt es in diesem Monat wieder etwas neues von mir! Zuerst wollte ich ein Sprüchebuch mit selbstgeschrieben Sprüchen veröffentlichen, doch der Gedanke ist mir zu gewöhnlich gewesen. Ich wollte mich weiter ausprobieren und wieder etwas neues lernen. Bisher habe ich als E-Book und Paperback veröffentlicht und konnte dort viel Erfahrung sammeln! Dann ist mir der Gedanke gekommen, dass ich doch auch eine App veröffentlichen könnte. Also habe ich mich kurzer Hand im Internet informiert, ob sich das Projekt umsetzen lässt. Und es hat funktioniert! Sogar einfacher als erwartet! Ich freue mich, dass es ab sofort eine „Captain Books“ -App gibt! Dort findet ihr 150 Sprüche aus meiner eigenen Hand zu den Themen Motivation, Liebe und Sport! Ich wünsche euch viel Spaß damit!

Screenshot_2018-07-26-19-52-25
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: