Skip to content

Mittendrin Mittwoch

Immer wieder bin ich bei meinen Blogbesuchen auf die Mittendrin Mittwoch – Aktion gestoßen und habe mit großer Freude die kurzen Ausschnitte dazu gelesen.

Dabei wurde die Aktion von der lieben Elizzy von Readbooksandfallinlove ins Leben gerufen. Es soll darum gehen einen Satz oder einen Abschnitt aus der aktuellen Lektüre vorzustellen und dazu ein paar Gedanken zu entwickeln.

Andrea Riemer – Botschaften vom Leben

61a99KnA67L._SX350_BO1,204,203,200_.jpg

Das Buch erzählt die Geschichte von Marie, wie sie die unterschiedlichsten Lebenssituationen gemeistert hat. Sei es die Trennung vom Lebenspartner, die Erkrankung an Krebs, einer Nahtoderfahrung oder der Kampf zurück ins Leben. Dabei kann man sich sehr viel aus diesem Buch für das eigene Leben ableiten!

Ich habe mir folgendes Fazit heraus gesucht:

Marie musste sich selbst auffangen. Sie musste die ersten konkreten Schritte für ihr Sein setzen. Niemand konnte ihr das abnehmen, denn niemand konnte ihr Leben leben.

Mir gefällt das Zitat so gut, weil es einem wieder und wieder zeigt, dass man der Schmied seines eigenen Glückes ist. Man muss für sich im Leben einen Weg finden und dann handelnde Schritte einleiten, um sie umzusetzen. Es bringt einfach nichts andere für seine Probleme verantwortlich zu machen und sich nur mit seinen Gedanken in seinem Zimmer einzuschließen.

Werbeanzeigen

2 thoughts on “Mittendrin Mittwoch Leave a comment

  1. Ja, niemand kann Dein Leben leben, das stimmt wohl.
    Aber man kann dabei Menschen an der Seite haben, die einem helfen das Leben zu leben und es lebenswert werden zu lassen. Auch das liegt an einem selbst.

    LG Babsi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: